Vita

geboren 1960 in Leipzig
 
1974 bis 1991 erste Kamera, Zeichenunterricht (Heinz Mutterlose, Leipzig),
s/w Fotografie (Kleinbild, Mittelformat, Großformat), Arbeit mit
historischen Kameras, privates s/w Labor
1982 bis 1990 Studium und Promotion
ab 1997 privater Unterricht und Konsultationen zu Malerei und
Zeichnung bei verschiedenen bildenden Künstlern u.a. Axel Bertram,
Andreas Eichstaedt, Eckehard C. Engelmann, Maix Mayer
2007/2008 Konsultationen zu Fotografie bei Wolfgang Korall
2009 bis  2012 Ostkreuzschule für Fotografie, Berlin,
Seminare bei Sibylle Fendt und Thomas Meyer
   
AUSSTELLUNGEN  
2008 Stadtspeicher Jena, gemeinsam mit Wolfgang Korall “And everything goes your way…” Alltagsleben in China
2009 Konfuziusinstitut Leipzig, gemeinsam mit Wolfgang Korall “And everything goes…”
Haus auf der Mauer und Ratszeise Jena gemeinsam mit Wolfgang Korall “And everything goes…”
2010 Gemeinschaftsausstellung Ostkreuzschule für Fotografie, Seminar Sibylle Fendt
“2 x 7 “, Berlin
Beteiligung Jahresausstellung Ostkreuzschule für Fotografie, Berlin
2011 “Porträt im Raum” Gemeinschaftsausstellung Ostkreuzschule für Fotografie, Seminar Thomas Meyer, Berlin
Beteiligung Jahresausstellung Ostkreuzschule für Fotografie, Berlin
2012 “Faits dieverse” Ausstellung des Seminars Thomas Meyer, Katalog
“Infektiös” Ausstellung der Wettbewerbssieger, Katalog
2013 Kulturhistorisches Museum Osnabrück, Ausstellung der Wettbewerbssieger und Nominierten
Felix-Schoeller-Photography-Award
2014 Jenaer Kunstverein, Einzelausstellung “Thallinn-Constanta – 3.000 km Europa
  Künstlerhaus Dortmund, “FEX” Ausstellung der Wettbewerbssieger, Katalog
  Polnisches Institut München “UND ALLES IST WEG – Orte des 1. Weltkrieges in Polen” Einzelausstellung
  Regionalmuseum Elk (Masuren) Einzelausstellung mit der Arbeit “UND ALLES IST WEG…”
  Jena, Kunstraum Knebelstraße 19, Einzelausstellung mit der Arbeit “UND ALLES IST WEG…”
  Fotoraum Köln “Vom Menschen” Gruppenausstellung Porträt des Salon Friedenau mit der Arbeit “PRIMARK-Girls
  Atelierhaus Darmstadt Einzelausstellung mit “UND ALLES IST WEG”
  Regionalmuseum Brzeziny Einzelausstellung mit “UND ALLES IST WEG”
   
 2015 Fotogalerie Friedrichshain, Berlin,  Einzelausstellung mit “UND ALLES IST WEG”
  Galerie 81°stopni Warschau mit “CYANO” Einzelausstellung
  Skansen Rzeki Pilicy Museum Tomaszow Einzelausstellung mit “UND ALLES IST WEG”
  Kraszewski Museum Dresden Einzelausstellung mit “UND ALLES IST WEG”
  SHOW YOUR DARLING Gruppenausstellung von Fotografen und Grafikern aus Berlin
  ZEHN ARTEN ZU VERGESSEN Einzelausstellung, Galerie Manfred Carpentier
2016 “DOPPELREISE”  zusammen mit Ambech (Installation) im TRAFO Jena in Kooperation mit der Kunsthandlung Huber & Treff
  “Successful suppoerted” 40 Porträts, Nyabondo boys primary school, Kenia
  ZEHN ARTEN ZU VERGESSEN Atelier Falko Bärenwald, Jena
  ZEHN ARTEN ZU VERGESSEN Maison Heinrich Heine, Paris
2017 SHOW YOUR DARLING II Gruppenausstellung von Fotografen  aus Berlin
  DOPPELREISE Maison Heinrich Heine, Paris
2018
SHOW YOUR DARLING III “Das Bett” Gruppenausstellung von Fotografen  aus Berlin
UND ALLES IST WEG Einzelausstellung, Anti-Kriegs-Museum Berlin
ZEHN ARTEN ZU VERGESSEN Atelierhaus Darmstadt im Rahmen der Gruppenausstellung “Vom Leben der Dinge”
AUSZEICHNUNGEN  
2012 erster Preis Fotowettbewerb “Infektiös” Helmholtzinstitut für Infektionsforschung mit der Serie Vorstand der Selbsthilfegruppe der AIDS-Witwen von Nyabondo
2013 Recherchestipendium der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit
Nominierung “Felix-Schoeller-Photography-Award” in der Kategorie Porträt
2014 Preis FEX Wettbewerb für experimentelle Fotografie
2015 Nominierung Shortlist “Felix-Schoeller-Photography-Award” in der Kategorie Experimentell
 2016 Projektzuschuss der Stiftung VG BildKunst
   
  Arbeiten von Eric Pawlitzky sind Bestandteil privater und öffentlicher Sammlungen in Deutschland, Malaysia, Frankreich und Polen.
   
  Folgende Arbeiten sind für Ausstellungen fertig produziert und kurzfristig verfügbar:

“Tallinn – Constanta – 3.000 km Europa” 22 Prints 80 x 60 cm gerahmt und 220 weitere kleinformatige Drucke in 22 thematisch sortierten Schachteln

UND ALLES IST WEG – Orte des 1. Weltkrieges in Polen, 30  Prints 60 x 80 cm gerahmt mit Texttafeln

CYANO 20 Cyanotypien 18 x 13 cm gerahmt (30 x 30 cm), analog produzierter Teil der Arbeit “UND ALLES IST WEG …”

ZEHN ARTEN ZU VERGESSEN 18 Prints 50 x 40 cm in Passepartouts 80 x 60 cm

DOPPELREISE  35 Prints in unterschiedlichen Formaten auf transparentem und nichttransparentem Material, teilweise gerahmt, Objekte